1. Spieltag: Toller Start für einen Aufsteiger!

 

TSV – TSV Neuenstein III 9:3

 

Nach Siegen von M. Müller / Ley und Gnamm / Meng, sowie einer Niederlage von Engel / U. Müller führte man 2:1.

Am vorderen Paarkreuz wurden die Punkte nach zwei Fünfsatzspielen geteilt. M. Müller gewann, Gnamm verlor. Engel, U. Müller, Ley und Gnamm erhöhten auf 7:2. M. Müller unterlag, Gnamm und Engel stellten den Endstand her.

 

 

2. Spieltag: Hochspannendes Derby!

 

TSV Gaildorf – TSV 8:8

 

Nach drei Fünfsatz-Doppeln stand es 1:2. M. Müller / Ley und Engel / U. Müller verloren, Gnamm / Meng gewannen.

Die Spiele am vorderen (M. Müller, Gnamm) und mittleren Paarkreuz (Engel, U. Müller) gingen verloren, Ley und Meng konnten auf 3:6 verkürzen. M. Müller gewann, Gnamm unterlag. Anschließend brachten Engel, U. Müller, Ley und Meng den TSV mit 8:7 in Führung. Im Schlussdoppel unterlagen allerdings M. Müller / Ley. Dem Aufstiegsfavoriten einen Punkt abgeknöpft!

 

 

3. Spieltag: Chancenlos!

 

TSV – TSV Michelbach / B. 2:9

 

M. Müller / Ley konnten ihr Doppel gewinnen, während Engel / U. Müller und Gnamm / Meng unterlagen. Es stand 1:2.

Lediglich Engel konnte am mittleren Paarkreuz einen knappen Fünfsatzsieg landen. M. Müller und Gnamm (je zweimal), U. Müller, Ley und Meng mussten ihre Einzel abgeben. Keine Chance gegen einen übermächtigen Gegner!

 

 

4. Spieltag: Unglückliche Niederlage!

 

TSV – TSG Öhringen III 7:9

 

Nach den Doppeln lag der TSV mit 2:1 in Führung. M. Müller / Ley unterlagen, Engel / U. Müller und Meng / Mijatovic gewannen.

Im ersten Durchgang konnte nur Engel punkten. M. Müller, U. Müller, Ley, Meng und Mijatovic unterlagen. So stand es 3:6. Drei Siege von M. Müller, Engel und U. Müller brachten den Ausgleich. Nach Niederlage von Ley und Sieg von Meng stand es 7:7. Mijatovic und M. Müller / Ley unterlagen jeweils in fünf Sätzen. Schade!

 

 

 

 

 

5. Spieltag: Zurück in der Spur!

 

TSV Zweiflingen – TSV 3:9

 

Nach einer Niederlage von M. Müller / Ley und Siegen von Engel / U. Müller und Gnamm / Meng stand es 2:1 für den TSV nach den Doppeln.

Am vorderen und mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt M. und U. Müller gewannen, Gnamm und Engel unterlagen. Ley und Meng konnten auf 6:3 erhöhen und vor der zweiten Einzelrunde eine Vorentscheidung erzwingen. Nach Siegen von M. Müller, Gnamm und Engel stand der klare Auswärtssieg fest. Eine klare Sache!

 

 

6. Spieltag: Klarer Sieg!

 

TTC Westheim – TSV 3:9

 

Nach drei Fünfsatzsiegen von Engel / U. Müller, M. Müller /Ley und Gnamm / Meng führte der TSV mit 3:0.

Nach Niederlagen von M. Müller und Gnamm kam Westheim heran, bevor Engel und U. Müller den Vorsprung wieder vergrößerten. Ley und Meng erhöhten jeweils in fünf Sätzen auf 7:2. Nach M. Müllers Niederlage stellten Gnamm und Engel mit ihre Siegen den Endstand her. Überraschend klarer Erfolg im zweiten Derby.

 

 

7. Spieltag: Keine Chance!

 

TSV – TTC Gnadental IV 2:9

 

Nur Gnamm / Meng konnten ihr Doppel gewinnen, Engel / U. Müller und M. Müller / Ley verloren, so dass es mit 1:2 in die Einzel ging.

Drei knappe Fünfsatzniederlagen von M. Müller, Gnamm und Engel brachten den TSV auf die Verliererstraße. Auch U. Müller und Meng unterlagen, lediglich Ley konnte einen Einzelsieg feiern. Nach weiteren Niederlagen von M. Müller und Gnamm war der Endstand perfekt. Klare Niederlage gegen einen sehr ausgeglichenen Gegner!

 

 

8. Spieltag: Standesgemäß!

 

SSV Geißelhardt – TSV 3:9

 

Müller / Ley und Engel / Steuer-Sanwald brachten den TSV bei einer Niederlage von Gnamm / Meng mit 2:1 in Führung.

Am vorderen Paarkreuz wurden die Punkte nach der Niederlage M. Müllers und dem Sieg von Gnamm geteilt. Engel, Ley, Meng und Steuer-Sanwald erhöhten auf 7:2. Wieder teilte man die Punkte mit einem Sieg M. Müllers und einer Niederlage Gnamms am vorderen Paarkreuz, bevor Engel in seinem zweiten Fünfsatzspiel das Endergebnis herstellte. Klarer Sieg beim Abstiegskandidaten!

 

 

9. Spieltag: Klarer Erfolg!

 

TSV Bitzfeld II – TSV 3:9

 

Nach den Doppeln führte der TSV 2:1. Engel / Müller und Meng / Mijatovic siegten, während M. Müller / Ley knapp verloren.

Am vorderen und mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. M. und U. Müller kamen zu Siegen, Engel und Ley unterlagen. Die nächsten fünf Einzel (Meng, Mijatovic, M. Müller, Engel und U. Müller) gingen in teilweise engen Spielen an den TSV. Deutlicher Sieg zum Vorrundenabschluss! Platz 4 für den Neuling!

 

 

10. Spieltag: Schade, schade!

 

TSV – TSV Gaildorf 7:9

 

Es hat nicht viel zur Wiederholung der Vorrundensensation gefehlt. Nach Niederlagen von Engel / U. Müller und Ley / M. Müller konnten Gnamm / Meng auf 1:2 verkürzen.

Engel unterlag unglücklich, auch M. Müller verlor. Anschließend gewann Gnamm, während U. Müller nach starkem Beginn noch verlor. Nach Leys Sieg verlor Meng ein bereits sicher geglaubtes Spiel. Nach Niederlagen von Engel und M. Müller stand es 3:8. Die folgenden vier Einzel konnten Gnamm, U. Müller, Ley und Meng allerdings gewinnen. Engel / U. Müller unterlagen im Schlussdoppel unglücklich in fünf Sätzen. Da war mehr drin!

 

 

11. Spieltag: Vom Tabellennachbarn abgesetzt!

 

TSV Neuenstein III – TSV 7:9

 

Nach einem Sieg von Gnamm / Meng und Niederlagen von Müller / Ley und Engel / P. Thoma stand es nach den Doppeln 1:2.

Im ersten Durchgang teilten die Paarkreuze die Punkte. M. Müller, Gnamm und Meng gewannen, Engel, Ley und P. Thoma unterlagen, so dass es 4:5 stand. Anschließend gewann Engel, während M. Müller unterlag. Gnamm und Ley sorgten für die erste Führung, die Meng ausbauen konnte. Nach P. Thomas Niederlage setzten sich Gnamm / Meng im Schlussdoppel knapp in fünf Sätzen durch. Glücklicher Sieg!

 

 

12. Spieltag: Hart erkämpfter Punkt!

 

TSV – TSV Bitzfeld II 8:8

 

Nach Siegen von Engel / U. Müller gegen Eichhorn / Freidinger und Meng / Salhoff gegen Botesch / Leipersberger, ging man trotz Niederlage von M. Müller / Ley gegen Benzler / Wimberger 2:1 in Führung.

Nach Siegen von Engel, U. Müller und Ley stand es nach dem ersten Durchgang bei Niederlagen von M. Müller, Meng und Ersatzmann Salhoff 5:4. Anschließend wurden die Spiele am vorderen und mittleren Paarkreuz geteilt (Siege von M. und U. Müller, Niederlagen von Engel und Ley). Meng und Salhoff verloren, so dass M. Müller / Ley im Schlussdoppel in dramatischen fünf Sätzen das 8:8-Unentschieden sicherten.

 

 

13. Spieltag: Klarer Erfolg beim Tabellennachbarn

 

TSG Öhringen III – TSV 4:9

 

Gnamm / Meng und M. Müller / Ley gewannen, Engel / U. Müller unterlagen, so dass es 2:1 stand.

Engel, M. Müller, Gnamm und U. Müller erhöhten, bevor Ley und Meng unterlagen. Mit 6:3 ging es in die zweite Runde. Engel und M. Müller erhöhten auf 8:3. Nach Gnamms Niederlage, setzte U. Müller den Schlusspunkt zum 9:4-Endstand.

 

 

14. Spieltag: Deutlicher Sieg gegen das Schlusslicht

 

TSV – TSV Zweiflingen 9:1

 

M. Müller / Ley und Engel / U. Müller gewannen, während Gnamm / Meng unterlagen.

Engel gewann beide Einzel in fünf Sätzen, M. Müller, Gnamm, U. Müller, Ley und Meng gewannen ihre Einzel deutlicher zum klaren Erfolg.

Restaurant

Santorini

Hier finden Sie uns:

TSV Sulzbach-Laufen

Nestelbergstraße  6/1
74429 Sulzbach-Laufen

Telefon: 07976/1395

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by TSV Sulzbach-Laufen